PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Emakina Group Jahresergebnis 2016: anhaltendes zweistelliges Geschäftswachstum
Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Mitteilung über Inhaber wesentlicher Beteiligungen gemäß § 27a WpHG
Bericht zur ordentlichen Hauptversammlung 2017
Veröffentlichung nach § 26 Abs. 1 WpHG
 
MELDUNG VOM 20.03.2017 09:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170320007
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR
Pressefach Pressefach

IMPERA Total Return AG: Die Impera Total Return AG gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt

Frankfurt am Main (pta007/20.03.2017/09:15) - Die Impera Total Return AG, eine Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Nebenwerten, gibt die vorläufigen und untestierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt. Im Jahr 2016 wurde ein Jahresüberschuss von 0,23 Mio. Euro (Vj.: 0,27 Mio. Euro) erzielt. Damit wurde plangemäß auch im Jahr vier nach der tiefgreifenden Restrukturierung der Gesellschaft ein Jahresüberschuss erwirtschaftet. Der aus den Vorjahren stammende HGB-Bilanzverlust reduzierte sich weiter auf nun 2,52 Mio. Euro (Vj.: 2,76 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss im Jahr 2016 rührte wie bei Beteiligungsgesellschaften üblich im Wesentlichen aus Veräußerungen von Beteiligungen und Handelserträgen.
Die im Wesentlichen aus dem Wertpapiergeschäft entstehende Gesamtleistung betrug 0,94 Mio. Euro (Vj.: 0,58 Mio. Euro) und lag damit deutlich über dem Vorjahreswert. Der Personalaufwand lag bei 0,03 Mio. Euro (Vj.: 0,04 Mio. Euro). Die Gesellschaft beschäftigte per 31.12.2015 neben dem Vorstand keine Mitarbeiter. Der sonstige betriebliche Aufwand erhöhte sich deutlich auf 0,36 Mio. Euro (Vj. 0,14 Mio. Euro).
Die Bilanzsumme beträgt 6,53 Mio. Euro (Vj.: 6,76 Mio. Euro), das Eigenkapital hierin stellt sich auf 6,22 Mio. Euro (Vj.: 5,98 Mio. Euro) ein, die Eigenkapitalquote beträgt 98,18% (Vj.: 88,56%). Es bestanden Verbindlichkeiten in Höhe von 0,09 Mio. Euro (Vj.: 0,74 Mio. Euro), der Kassenbestand betrug 0,21 Mio. Euro (Vj: 0,35 Mio. Euro). Die Rückstellungen erhöhten sich auf 0,22 Mio. Euro (Vj.: 0,05 Mio. Euro). Das Anlagevermögen reduzierte sich spürbar und plangemäß auf nun 1,06 Mio Euro (Vj.: 2,07 Mio. Euro), das Umlaufvermögen erhöhte sich deutlich auf 5,26 Mio. Euro (Vj.: 4,33 Mio. Euro). Die Gesellschaft wird nach Vorlage des geprüften Jahresabschlusses 2016 zur Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2016 einladen.
Das Geschäftsjahr 2017 hat positiv für die Gesellschaft begonnen. "Wir planen für 2017 mit einem Jahresüberschuss im Korridor zwischen 200.000 und 300.000 Euro", so Vorstand Sascha Magsamen.

Der Vorstand

Disclaimer:
Sofern in dieser Kapitalmarktmeldung zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der Impera Total Return AG. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Unternehmensmitteilung stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Aktie der Impera Total Return AG dar.

(Ende)

Aussender: IMPERA Total Return AG
Hausener Weg 29
60489 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Sascha Magsamen
Tel.: +49 69 78808806-21
E-Mail:
Website: www.impera.de
ISIN(s): DE0005751309 (Aktie)
Börsen: Freiverkehr in Hamburg
IMPERA Total Return AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
24.03.2017 18:00
European HEALTH & SPA AWARD 2017
Agency for Health & Wellness
24.03.2017 17:50
Digitalisierung im Handel ist das Thema der FIS zum SAP-Forum für den Handel 2017
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH
24.03.2017 11:30
Jobwunder am deutschen Arbeitsmarkt geht weiter
pressetext.redaktion
24.03.2017 11:00
ÖVM prämiert Österreichs Versicherer
ÖVM - Österr. Versicherungsmaklerring
24.03.2017 10:30
AMA Zentrum für Sensorik und Messtechnik auf der Hannover Messe
AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.
24.03.2017 06:00
Wer Namen von Kunden verhunzt, ist respektlos
pressetext.redaktion
Weitere News anzeigen