PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
UniCredit Bank Austria AG: Jahresfinanzbericht 2016
Jahresergebnis 2016
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Erste positive Ergebnisse der Umstrukturierung des Verkaufs der Manutd. Lifestyle Edition
Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
 
MELDUNG VOM 13.04.2017 08:31
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170413007
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

Blue Cap AG: Blue Cap setzt den Wachstumskurs fort

Münchner Industrieholding schließt Geschäftsjahr 2016 mit einem deutlichen Umsatzsprung ab

München, 13. April 2017 (pta007/13.04.2017/08:31) - Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen vorläufigen Umsatz nach Erlösschmälerungen von Eur 96,6 Mio. (Vorjahr Eur 79,8 Mio.) und ein vorläufiges EBITDA von Eur 6,9 Mio. (Vorjahr Eur 5,7 Mio.). Das EBIT wird bei Eur 4,2 Mio. (Vorjahr Eur 3,7 Mio.) und der Konzernjahresüberschuss nach Steuern bei Eur 1,4 Mio. (Vorjahr Eur 1,2 Mio.) liegen. Dabei wurde das operative Ergebnis (EBITDA und EBIT) um neutrale Erträge und Aufwendungen bereits bereinigt. Die Bilanzsumme ist angewachsen von ca. Eur 63,7 Mio. auf ca. Eur 88,8 Mio. Das Eigenkapital wird zum 31.12.2016 voraussichtlich Eur 21,1 Mio. betragen.

Maßgeblich für den Anstieg von Umsatz und Bilanzsumme war vor allem die Akquisition der Neschen Gruppe. Sie wurde zum 01.12.2016 in den Konsolidierungskreis der Blue Cap AG aufgenommen. Die Bereiche Klebstoff- und Beschichtungstechnik sowie Medizintechnik entwickelten sich erwartungsgemäß positiv. Insbesondere ist es gelungen Produktentwicklungen umzusetzen und für den Vertrieb notwendige Zertifizierungen abzuschließen. Der Bereich Produktionstechnik und der damit verbundene Sondermaschinenbau blieb hinter den Erwartungen zurück. Sondereffekte bei Großprojekten und weitere Entwicklungskosten im Zusammenhang mit Industrie 4.0 sowie Digitalisierung führen zu gestiegenen Betriebsaufwendungen.

"Die einzelnen Gesellschaften zeigen unabhängig voneinander aufgrund der Investitionen der vergangenen Jahre ein positives Wachstumsszenario. Das erste Quartal 2017 untermauert die positiven Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr", so der Vorstand Dr. Hannspeter Schubert. Für das erste Quartal 2017 erwartet die Münchner Industrieholding einen Umsatz- und Ergebnissprung gegenüber dem Vorjahresquartal. So wird zum 31.03.2017 mit Umsatzerlösen von Eur 35 Mio. bei einem EBITDA von Eur 2,5 Mio. gerechnet.

Über Blue Cap AG

Blue Cap ist eine börsennotierte Unternehmensgruppe, mit Sitz in München. Seit mehr als 10 Jahren investiert die Industrieholding erfolgreich in mittelständische, technologiegetriebene Unternehmen. Der Investitionsansatz besteht darin, ungenutzte Potenziale von Unternehmen zu realisieren und gleichzeitig eine langfristige Wertentwicklung anzustreben. Dabei soll die Identität der zuvor inhaber- oder gründergeführten Unternehmen bewahrt werden.

Derzeit sind im Portfolio der Blue Cap Gruppe Unternehmen aus den Branchen Klebstoff- und Beschichtungstechnik, Produktionstechnik sowie Medizintechnik. Zusammen mit der Edelmetallschmiede Carl Schaefer und der jüngsten Akquisition Neschen hat die Unternehmensgruppe bislang 12, meist mehrheitlich geführte Beteiligungsunternehmen. Das Unternehmen notiert im Freiverkehr (Scale, Frankfurt und M:access, München; ISIN: DE000A0JM2M1; Börsenkürzel: B7E). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Firmen-Webseite www.blue-cap.de.

(Ende)

Aussender: Blue Cap AG
Ludwigstraße 11
80539 München
Deutschland
Ansprechpartner: Investor Relations
Tel.: +49 89 288 909-0
E-Mail:
Website: www.blue-cap.de
ISIN(s): DE000A0JM2M1 (Aktie)
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Scale in Frankfurt, m:access in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
Blue Cap AG