PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Pfleiderer-Anleihe wie von der KFM Deutsche Mittelstand AG erwartet vorzeitig gekündigt
Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
Wechsel im Vorstand - Großaktionär wird neues Vorstandsmitglied
Jahresfinanzbericht gemäß § 82 Abs. 4 BörseG
Veröffentlichung gemäß § 93 Abs. 2 BörseG
Einladung zur 41. ordentlichen Hauptversammlung
Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts
 
MELDUNG VOM 18.05.2017 15:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170518035
Veröffentlichung gemäß § 82 Abs. 9 BörseG
Pressefach Pressefach

Erste Group Bank AG: Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien ohne besondere Zweckbindung

und zur Veräußerung auf andere Weise als über die Börse oder durch öffentliches Angebot
Beschluss HV eigene Aktien_DE
[ PDF ]

Wien (pta035/18.05.2017/15:00) - Erste Group Bank AG
FN 33209 m
ISIN AT0000652011
VERÖFFENTLICHUNG gemäß § 65 (1a) AktG

Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien ohne besondere Zweckbindung und zur Veräußerung auf andere Weise als über die Börse oder durch öffentliches Angebot

Die 24. ordentliche Hauptversammlung der Erste Group Bank AG, 1100 Wien, Am Belvedere 1, abgehalten am 17. Mai 2017 fasste folgenden BESCHLUSS zum Tagesordnungspunkt 9:

Die in der 22. ordentlichen Hauptversammlung der Erste Group Bank AG erteilte Ermächtigung des Vorstands zum Erwerb eigener Aktien ohne Zweckbindung wird widerrufen und der Vorstand wird gem. § 65 Abs 1 Z 8 sowie Abs 1a und Abs 1b AktG für die Dauer von 30 Monaten ab dem Datum der Beschlussfassung, sohin bis zum 16. November 2019, ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien der Gesellschaft im Ausmaß von bis zu 10 % des Grundkapitals der Gesellschaft auch unter wiederholter Ausnutzung der 10% Grenze sowohl über die Börse als auch außerbörslich auch unter Ausschluss des quotenmäßigen Andienungsrechts der Aktionäre zu erwerben. Die Ermächtigung kann ganz oder teilweise oder auch in mehreren Teilbeträgen und in Verfolgung eines oder mehrerer Zwecke ausgeübt werden. Der Gegenwert je Aktie darf die Untergrenze von zwei Euro nicht unterschreiten und die Obergrenze von 120 Euro nicht überschreiten.

Der Vorstand wird für die Dauer von 5 Jahren ab dem Datum der Beschlussfassung, sohin bis zum 16. Mai 2022, gem. § 65 Abs 1b iVm § 171 AktG ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien der Gesellschaft auch auf andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot zu jedem gesetzlich zulässigen Zweck zu veräußern oder zu verwenden, insbesondere etwa als Gegenleistung für den Erwerb sowie zur Finanzierung des Erwerbs von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Gesellschaften im In- oder Ausland und hiebei auch das quotenmäßige Kaufrecht der Aktionäre auszuschließen (Ausschluss des Bezugsrechts).

Der Vorstand wird ermächtigt, ohne weitere Beschlussfassung der Hauptversammlung mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien einzuziehen.

(Ende)

Aussender: Erste Group Bank AG
Am Belvedere 1
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Thomas Sommerauer / Gerald Krames
Tel.: +43 (0)5 0100 - 17326
E-Mail:
Website: www.erstegroup.com
ISIN(s): AT0000652011 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
Weitere Handelsplätze: Bucharest Stock Exchange, Prague Stock Exchange
Erste Group Bank AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
23.06.2017 15:40
ebm-papst Innovationsforum 2017
ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
23.06.2017 11:45
Wiener Wind-Wirtschaft
IG Windkraft
23.06.2017 11:30
Aderlass bei der Allianz: 700 Stellen fallen weg
pressetext.redaktion
Weitere News anzeigen