PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
9-Monats Zahlen
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Gentlemen's Equity gibt 12 Mio. frische Aktien aus
Readcrest Capital AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht aus genehmigtem Kapital
Wienerberger plant Ziegelgeschäft in Rumänien Auszubauen
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Aussetzung des Handels Dritter Markt an der Wiener Börse
 
MELDUNG VOM 10.08.2017 08:39
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170810010
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

POLYTEC HOLDING AG: Ergebnis 1. Halbjahr 2017

POLYTEC: Halbjahresfinanzbericht H1 2017
[ PDF ]

Hörsching (pta010/10.08.2017/08:39) - -
+ Konzernumsatz um 6,7% auf EUR 348,3 Mio. erhöht
+ EBITDA um 36,6% auf EUR 45,1 Mio. gesteigert, EBITDA-Marge 12,9%
+ EBIT um 54,4% auf EUR 31,3 Mio. erhöht, EBIT-Marge 9,0%
+ Ergebnis je Aktie stieg von EUR 0,57 auf EUR 1,01

Der Konzernumsatz der POLYTEC GROUP erhöhte sich im ersten Halbjahr 2017 um 6,7% auf EUR 348,3 Mio. (H1 2016: EUR 326,3 Mio.). Sowohl der Teile- und sonstige Umsatz im Serienbereich als auch der Werkzeug- und Entwicklungsumsatz konnten im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 gesteigert werden.

Das EBITDA des Konzerns belief sich in der ersten Jahreshälfte 2017 auf EUR 45,1 Mio. und lag mit einem Plus von 36,6% deutlich über dem Niveau des Vergleichszeitraums des Vorjahres (EUR 33,0 Mio.). Die EBITDA-Marge stieg von 10,1% auf 12,9%. Das EBIT der POLYTEC GROUP konnte in den ersten sechs Monaten 2017 um 54,4% auf EUR 31,3 Mio. (H1 2016: EUR 20,3 Mio.) gesteigert werden. Die EBIT-Marge verbesserte sich um 2,8 Prozentpunkte auf 9,0% (H1 2016: 6,2%).

Die POLYTEC GROUP erzielte im ersten Halbjahr 2017 ein Nettoergebnis von EUR 22,6 Mio., das um EUR 9,6 Mio. bzw. 74,2% über dem Vorjahreswert lag. Das Ergebnis je Aktie stieg von EUR 0,57 auf EUR 1,01.

Im Marktbereich Personenkraftwagen, dem mit 65,4% umsatzstärksten Bereich der POLYTEC GROUP, erhöhte sich der Umsatz im ersten Halbjahr 2017 gegenüber der Vorjahresperiode um rund 5,9% auf EUR 227,6 Mio. (H1 2016: EUR 215,0). Der Umsatz im Marktbereich Nutzfahrzeuge (24,4%) erhöhte sich in den Monaten Jänner bis Juni 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich um 14,6% auf EUR 85,0 Mio. Der Umsatz im Non-Automotive-Bereich (10,2%) reduzierten sich gegenüber dem erfolgreichen Vergleichszeitraum Jänner bis Juni 2016 leicht um 3,8% auf EUR 35,7 Mio.

Die Bilanzsumme des Konzerns erhöhte sich zum Ende des ersten Halbjahres 2017 im Vergleich zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2016 um EUR 14,1 Mio. auf EUR 515,5 Mio. Die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2017 stieg trotz der Dividendenzahlung Ende Mai 2017 in Höhe von rund EUR 8,8 Mio. (2016: EUR 6,6 Mio.) um 1,4 Prozentpunkte auf 39,3%.

Die Nettofinanzverbindlichkeiten stiegen gegenüber dem Bilanzstichtag 31. Dezember 2016 um EUR 12,1 Mio. auf EUR 82,0 Mio., was im Wesentlichen auf die Ausschüttung der Dividende zurückzuführen war. Das Nettoumlaufvermögen erhöhte sich zum Ende des ersten Halbjahres 2017 gegenüber dem 31. Dezember 2016 aufgrund des Anstiegs des Geschäftsvolumens und saisonal bedingt um EUR 25,8 Mio. auf EUR 65,9 Mio.

Ausblick
Das Management der POLYTEC GROUP geht für das Geschäftsjahr 2017 - auf Grundlage eines stabilen Konjunkturverlaufs sowie der positiven Geschäftsentwicklung aller Großkunden - von einem mindestens leichten Wachstum sowohl des Konzernumsatzes als auch der operativen Ergebniszahlen aus.

Der Halbjahresfinanzbericht der POLYTEC Holding AG zum Stichtag 30. Juni 2017 ist auf der Website des Unternehmens unter Investor Relations, Publikationen, Finanzberichte zum Download bereitgestellt.
http://www.polytec-group.com/de/Investor-Relations/Publikationen/Finanzberichte

(Ende)

Aussender: POLYTEC HOLDING AG
Polytec-Straße 1
4063 Hörsching
Österreich
Ansprechpartner: Mag. Paul Rettenbacher
Tel.: +43 7221 701 292
E-Mail:
Website: www.polytec-group.com
ISIN(s): AT0000A00XX9 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
POLYTEC HOLDING AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
17.10.2017 13:50
Apple soll für VirnetX-Patente 440 Mio. Dollar zahlen
pressetext.redaktion
17.10.2017 12:00
Sensorik und Messtechnik: Umsatzrückgang bei steigenden Auftragseingängen
AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.
17.10.2017 11:15
FIS informiert über Neuregelungen im Personalmanagement
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH
17.10.2017 11:00
LINBITs DRBD erobert den Markt in China
LINBIT HA-Solutions GmbH
17.10.2017 09:35
Viktor Körber neu bei Horváth & Partners
Horváth & Partners Management Consulting GmbH
Weitere News anzeigen