PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
9-Monats Zahlen
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Gentlemen's Equity gibt 12 Mio. frische Aktien aus
Readcrest Capital AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht aus genehmigtem Kapital
Wienerberger plant Ziegelgeschäft in Rumänien Auszubauen
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Aussetzung des Handels Dritter Markt an der Wiener Börse
 
MELDUNG VOM 11.08.2017 10:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170811013
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

Weng Fine Art AG: Umsatz unverändert, aber deutlicher Ergebniszuwachs

Gewinn- und Verlustrechnung
[ PDF ]

Monheim am Rhein (pta013/11.08.2017/10:00) - Die konsolidierten Umsatzerlöse der Weng Fine Art AG im 1. Halbjahr 2017 lagen mit 3,6 Mio. EUR gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf unverändertem Niveau. Eine weitere Erhöhung der Verkäufe wurde durch die Insolvenz des zuletzt größten Geschäftspartners der Gesellschaft verhindert.

Da allerdings die Rohgewinnmarge von 58 % auf 65 % gestiegen ist, erhöhte sich der Rohgewinn um etwa 100 TEUR.

Das zweite große Ziel, die deutliche Reduzierung der Kosten, konnte vollständig erreicht werden. Vor allem durch Neuverhandlung von Verkaufsvereinbarungen sowie Einsparungen in Folge des Delistings, ist der Aufwand in der Gruppe sehr deutlich von 889 TEUR auf 575 TEUR gesunken.

Obwohl sich das Geschäftsvolumen nicht vergrößert hat, erhöhte sich somit das EBIT für die ersten 6 Monate um 83 % von 462 TEUR auf 844 TEUR. Der Gewinn vor Steuern stieg sogar um 126 % auf 634 TEUR (nach 281 TEUR), da der Finanzierungsaufwand im Berichtszeitraum nur marginal gestiegen ist.

Vor dem Hintergrund dieser überraschend positiven Entwicklung und des im Mai und Juni verbesserten Kunstmarkt-Sentiments werden Vorstand und Aufsichtsrat den bisherigen Vorschlag zur Verwendung des Jahresergebnisses 2016 nochmals diskutieren.

Zu den Aussichten für das gesamte Geschäftsjahr 2017 und den weiteren Plänen der Gesellschaft wird der Vorstand in der Hauptversammlung, die am 31. August in der IHK Düsseldorf stattfindet, detaillierte Aussagen machen können.

Gästekarten zur Teilnahme an der HV können unter HV@Wengfineart.com bestellt werden.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Weng Fine Art AG (www.wengfineart.com) mit ihrer Tochter WFA Online AG in der Schweiz ist ein führendes, international agierendes Kunsthandels und Beratungsunternehmen. Die gründergeführte Gesellschaft vereint langjährige Expertise im Kunstmarkt mit wirtschaftlichem Know-how. Weitere Erfolgsfaktoren sind der große Bestand an Kunstwerken mit Schwerpunkt auf der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts sowie attraktive Finanzierungsmöglichkeiten. Ergänzend zum traditionellen Kunsthandel strebt das Unternehmen eine führende Rolle im Kunst E-Commerce an.

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG
Rheinpromenade 8
40789 Monheim am Rhein
Deutschland
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail:
Website: www.wengfineart.com
ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)
Börsen: -
Weitere Handelsplätze: außerbörslicher Handel
Weng Fine Art AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
17.10.2017 13:50
Apple soll für VirnetX-Patente 440 Mio. Dollar zahlen
pressetext.redaktion
17.10.2017 12:00
Sensorik und Messtechnik: Umsatzrückgang bei steigenden Auftragseingängen
AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V.
17.10.2017 11:15
FIS informiert über Neuregelungen im Personalmanagement
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH
17.10.2017 11:00
LINBITs DRBD erobert den Markt in China
LINBIT HA-Solutions GmbH
17.10.2017 09:35
Viktor Körber neu bei Horváth & Partners
Horváth & Partners Management Consulting GmbH
Weitere News anzeigen