PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Außerordentliche Hauptversammlung - Ergebnisse
Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
Veröffentlichung nach § 26 Abs. 1 WpHG
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Veröffentlichung nach § 26 Abs. 1 WpHG
Korrektur zur Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
Korrektur zur Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
 
MELDUNG VOM 22.08.2017 19:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170822022
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR
Pressefach Pressefach

PORR AG: Vorläufige Halbjahreszahlen 2017: schwächeres Ergebnis bei stark steigender Produktionsleistung

Wien (pta022/22.08.2017/19:00) - * Produktionsleistung mit EUR 2.015 Mio. um 21 % über Vorjahr
* EBITDA mit rund EUR 55,4 Mio. um EUR 12,5 Mio. unter Vorjahr
* EBT mit rund EUR 2,5 Mio. um EUR 18,9 Mio. deutlich unter Vorjahr
* Auftragsbestand erreicht mit EUR 5.700 Mio. Höchststand
* Auftragseingang steigt um rund 14 % auf EUR 2.911 Mio.

Aufgrund vorläufiger ungeprüfter Zahlen für das erste Halbjahr 2017 erreicht die PORR ein schwächeres Ergebnis bei stark gesteigerter Produktionsleistung. Die Produktionsleistung erreicht EUR 2.015 Mio. und damit eine Steigerung um 21 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Auftragseingang beträgt EUR 2.911 Mio. (EUR 2.564 Mio. zum 30.06.2016). Der Auftragsbestand von insgesamt EUR 5.700 Mio. (EUR 5.481 Mio. zum 30.06.2016) befindet sich weiter auf einem historischen Höchststand.

Das EBITDA reduziert sich von EUR 67,9 Mio. in der Vergleichsperiode des Vorjahres um rund 18 % auf rund EUR 55,4 Mio. Das EBT geht von EUR 21,4 Mio. in der Vergleichsperiode des Vorjahres um rund 88 % auf rund EUR 2,5 Mio. zurück.

Der Rückgang resultiert vor allem aus schwächeren Ergebnisbeiträgen in Deutschland und in Katar. In Katar führen die politischen Turbulenzen zu erhöhten Kosten durch komplexere Logistik- und Beschaffungsprozesse, wobei alle Projekte planmäßig laufen. In Deutschland führen der rasche Ausbau zu einer flächendeckenden Präsenz und die Integration zu erhöhten Kosten.

Aufgrund der vorliegenden vorläufigen Ergebnisse des ersten Halbjahres erwartet der Vorstand, dass bei unveränderten Rahmenbedingungen das Ergebnis des Gesamtjahres daher - trotz stark wachsender Produktionsleistung - leicht unter dem Vorjahr ausfallen wird.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Mag. Sandra C. Bauer, Leitung Konzernkommunikation
PORR AG
T. +43 (0)50 626-3338
E-Mail: sandra.bauer@porr.at

(Ende)

Aussender: PORR AG
Absberggasse 47
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Dir. Prok. Rolf Petersen
Tel.: +43 50626-1199
E-Mail:
Website: www.porr-group.com
ISIN(s): AT0000609607 (Aktie), AT0000A19Y28 (Anleihe), AT0000A19Y36 (Anleihe), DE000A1HSNV2 (Anleihe), XS1555774014 (Anleihe)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien; Basic Board in Frankfurt
PORR AG