PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
Die bisher erfolgreichste Batterie-Konferenz für das Unternehmen
Hauptversammlung wählt neue Aufsichtsräte und beschließt Umfirmierung in Krypto AG
Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
Durchführung der Barkapitalerhöhung: Bruttoemissionserlös beträgt rund EUR 2,6 Mio.
Veröffentlichung gemäß § 93 Abs. 2 BörseG
Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
 
MELDUNG VOM 25.08.2017 09:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170825010
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

Wienerberger AG: Wienerberger stärkt Ziegelgeschäft in Deutschland und Polen

Ziegelproduktion
Ziegelproduktion
[ Foto ]

Wien (pta010/25.08.2017/09:00) - Übernahme des deutschen Hintermauerziegelwerks Reetz in Brandenburg
- Ausbau der Präsenz des Ziegelgeschäftes in Deutschland und Polen
- Schritt zur Stärkung des zukunftsorienterten Produktbereichs Verfüllziegel

Die Wienerberger AG übernimmt mit 1. September 2017 das Hintermauerziegelwerk Reetz von Röben Klinkerwerke GmbH in Deutschland. Das Ziegelwerk mit rund 45 Mitarbeitern liegt im Bundesland Brandenburg etwa 100 Kilometer südwestlich von Berlin. Produziert werden qualitativ hochwertige mineralwolleverfüllte Ziegel sowie Plan- und Blockziegel. Die jährliche Gesamtkapazität des Werkes liegt bei 190 Millionen NF (= Standardformat für Ziegeleinheiten), das entspricht rund 4.600 Einfamilienhäusern. Absatzmärkte des Werkes sind vor allem die Regionen im Osten von Deutschland sowie im Westen von Polen.

Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG, erläutert die Gründe für die Übernahme: "Deutschland und Polen gehören nicht nur zu den größten Ziegelmärkten der Wienerberger Gruppe, sondern auch zu den größten Europas. Die Übernahme des Hintermauerziegelwerks Reetz ist ein konsequenter Schritt zum Ausbau unserer geografischen Präsenz in Deutschland. Mit der Nähe zu Polen, einem wachsenden Markt, in den ein großer Teil der Produkte von Reetz geliefert wird, stärken wir jedoch insgesamt unser Geschäft in einer für uns sehr spannenden Region." Darüber hinaus ergänzt er weitere Überlegungen: "Seit einigen Jahren gibt es vor allem in Deutschland einen wachsenden Trend zu hochwertigem Bauen, sowohl im Einfamilienhausbau als auch im mehrgeschossigen Wohnungsbau. Wienerberger bietet mit mineralwolleverfüllten Ziegeln einen Baustoff, der diesen Entwicklungen voll Rechnung trägt und der vom Markt sehr gut angenommen wird. Die Übernahme des Hintermauerziegelwerks Reetz ist daher ein konsequenter Schritt, um unsere Produktionskapazitäten für hochwertige Ziegel weiter zu erhöhen."

Aktuell produziert Wienerberger in Deutschland an insgesamt 18 Standorten Hintermauer-, Vormauer- und Dachziegel ebenso wie Pflasterklinker und keramische Fassadenplatten und vertreibt diese Produkte unter den Marken Poroton (Wandlösungen), Koramic (Dachlösungen), Terca und Argeton (Fassadenlösungen), Penter (Pflasterklinker) sowie Kamtec (Schornsteinsysteme). Wienerberger beschäftigt derzeit in Deutschland rund 1.450 Mitarbeiter im Ziegelbereich. Das Werk Reetz ergänzt die geografische Präsenz der Ziegelaktivitäten in Deutschland ideal, stärkt das bestehende Geschäft sowohl in Deutschland als auch in Polen und wird rasch in das lokale Werksnetz integriert werden.

Diese Übernahme ist Teil des wertschaffenden Wachstums und entspricht den Investmentkriterien von Wienerberger. Das Werk leistet unmittelbar einen Beitrag zum Nettoergebnis. Über den Kaufpreis der Transaktion wurde mit den Eigentümern Stillschweigen vereinbart.

Wienerberger Gruppe
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, Tondach) in Europa sowie bei Betonflächenbefestigungen (Semmelrock) in Zentral-Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit gruppenweit 198 Produktionsstandorten erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2016 einen Umsatz von 2.974 Mio. Eur und ein EBITDA von 404 Mio. Eur.

Für Rückfragen
Karin Steinbichler, Head of Corporate Communications Wienerberger AG
t +43 1 601 92 - 10149 | communication@wienerberger.com

Klaus Ofner, Head of Investor Relations Wienerberger AG
T +43 1 601 92 - 10221 | investor@wienerberger.com

Die Wienerberger AG ist zu 100 % im Streubesitz, wobei der überwiegende Anteil der Aktien von nationalen und internationalen institutionellen Investoren gehalten wird. Weiterführende Informationen zur Eigentümerstruktur finden Sie unter http://www.wienerberger.com/de/investor-relations/die-wienerberger-aktie/die-wienerberger-aktie/aktionärsstruktur.

(Ende)

Aussender: Wienerberger AG
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Karin Steinbichler
Tel.: +43 1 60192-10149
E-Mail:
Website: www.wienerberger.com
ISIN(s): AT0000831706 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
Wienerberger AG