MELDUNG VOM 27.09.2017 08:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170927013
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

BAWAG Group AG: Börsengang im Jahr 2017 geplant

Börsengang im Jahr 2017 geplant
[ PDF ]

Wien (pta013/27.09.2017/08:45) - Die hierin enthaltene Information ist weder zur Veröffentlichung noch zur Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan und Australien gedacht oder freigegeben.

BAWAG Group AG: Börsengang im Jahr 2017 geplant

- Die BAWAG Group AG, die Holdinggesellschaft der BAWAG P.S.K., bereitet einen Börsengang und die Platzierung ihrer Aktien an der Wiener Börse vor.
- Die BAWAG Group ist eine der größten und kapitalstärksten Banken Österreichs und verfügt über einen signifikanten Marktanteil in Österreich sowie Wachstumspotential in der DACH-Region.
- Das Management plant eine jährliche Dividendenausschüttung in Höhe von 50% des Nettogewinns sowie bis einschließlich 2020 Überschusskapital von mehr als 1 Mrd. EUR (über 12% CET1) in organisches Wachstum sowie zur Umsetzung ergebnissteigernder Akquisitionen in Übereinstimmung mit den Return on Tangible Equity-Zielen (RoTE @12% CET1) der BAWAG Group zur Weiterentwicklung des Kundengeschäfts sowie in die Wachstumssteigerung zu investieren. Soweit Überschusskapital nicht für organisches Wachstum und M&A zum Einsatz kommt, wird das Management dieses auf Basis einer jährlichen Prüfung an die Aktionäre ausschütten.
- Der Börsengang sichert der BAWAG Group eine Börsennotierung in ihrem Heimatmarkt, verbessert den Zugang zu den Kapitalmärkten, schafft eine neue Aktionärsstruktur und führt zu mehr Unabhängigkeit.
- Das Angebot umfasst bestehende Stammaktien.

Die BAWAG Group AG (gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen als "BAWAG Group" bezeichnet), die Holdinggesellschaft der BAWAG P.S.K., hat heute ihre Absicht bekanntgegeben, einen Börsengang und die Notierung ihrer Aktien an der Wiener Börse in Österreich, ihrem Heimatmarkt, anzustreben. Der Börsengang soll, abhängig vom Marktumfeld, im vierten Quartal 2017 erfolgen.

Anas Abuzaakouk, CEO der BAWAG Group AG, führte dazu aus: "Die BAWAG Group ist heute eine der größten und kapitalstärksten Banken Österreichs. Als solche ist unser Platz an der Wiener Börse. Wir werden unser erstklassiges Kundenangebot laufend weiterentwickeln und unsere Präsenz in der DACH-Region weiter ausbauen. Die geplante Börsennotierung ist ein wesentlicher Meilenstein für die BAWAG Group und unsere bestehenden Aktionäre. Wir freuen uns darauf, unsere Erfolgsgeschichte künftig als börsennotiertes Unternehmen fortzusetzen und danken allen, die zur Neuausrichtung der BAWAG Group beigetragen haben."

Eine der größten und kapitalstärksten Banken in Österreich

Die BAWAG Group ist eine der größten und kapitalstärksten Banken Österreichs mit über 2,2 Mio. Kunden und blickt auf eine mehr als 130-jährige Geschichte zurück. Die BAWAG Group bietet ihre Finanzprodukte und -dienstleistungen im Rahmen einer Multikanalstrategie an, wobei sie ein zentral gesteuertes Filialnetz mit einem komfortablen digitalen Angebot verbindet, das zu einem reibungslosen und transparenten Kundenerlebnis beiträgt. Seit 2012 hat die BAWAG Group etwa 200 Mio. EUR in technologiebasierte Lösungen und andere Infrastrukturmaßnahmen investiert.

In Österreich profitiert die BAWAG Group von einer landesweit bekannten Marke und ist mit der Tochterbank easybank sowie ihren eigenen Online- und Mobilplattformen ein wichtiger Anbieter im Direktbankenmarkt. Sie bietet Retailkunden, Kleinunternehmen und Geschäftskunden flächendeckend ein breites Sortiment an Spar-, Zahlungsverkehrs-, Kredit-, Leasing- und Anlageprodukten sowie Bausparverträge und Versicherungen an.

Die BAWAG Group hat sich erfolgreich den Herausforderungen gestellt, mit denen sich Banken in ganz Europa bei der Anpassung ihrer Geschäftsmodelle und Kostenstrukturen zur Steigerung ihrer Effizienz konfrontiert sehen. Die BAWAG Group hat in den vergangenen Jahren strukturelle Kostenungleichgewichte beseitigt, ihre Geschäftsstrategie neu ausgerichtet und umfassende technologische Investitionen getätigt.

In den vergangenen fünf Jahren (2012-2016) verzeichnete die BAWAG Group einen Anstieg ihrer operativen Kernerträge um 19% sowie einen Rückgang der operativen Aufwendungen um 32%. Durch den kontinuierlichen Ausbau des Kundengeschäfts konnte allein das Geschäftssegment BAWAG P.S.K. Retail seit 2014 rund 470.000 neue Kunden gewinnen.

Heute verfügt die BAWAG Group im Branchenvergleich über ein erstklassiges Finanzprofil und zählt in Bezug auf Profitabilitäts- und Effizienzkennzahlen [1] zu den Top 5% der europäischen Banken. Zum Halbjahr 2017 verzeichnete die BAWAG Group einen Return on Tangible Equity (@12% CET1) von 16,9%[2], eine Cost/Income Ratio von 41,7%, eine NPL Ratio von 1,9%, eine CET1 Quote von 15,5%[2] (unter Vollanwendung der CRR), eine Leverage Ratio (unter Vollanwendung der CRR) von 7,0% und eine Liquidity Coverage Ratio von 146%.

Die BAWAG P.S.K. ist die Bank mit dem besten Rating in Österreich. Die Ratingagentur Moody's hat die Bank seit 2015 insgesamt drei Mal auf gegenwärtig A2 mit einem weiterhin positiven Ausblick hochgestuft. Die Ratingagentur Fitch hat der BAWAG P.S.K. im Februar 2017 ein Senior Unsecured Rating von A- mit einem stabilen Ausblick verliehen.

Wachstumschancen in der DACH-Region

Die auf Österreich fokussierte Strategie der BAWAG Group wird durch ihre internationale Präsenz in ausgewählten westlichen Industrieländern, insbesondere in der DACH-Region, ergänzt.

Angesichts der fortschreitenden Konsolidierung der Bankenlandschaft in der DACH-Region nutzt die BAWAG Group zur erfolgreichen Fortsetzung ihres Wachstumskurses laufend Chancen zu Akquisitionen. Die Erfolgsbilanz des organischen und anorganischen Wachstums der BAWAG Group in der DACH-Region umfasst fünf Akquisitionen in den letzten zwei Jahren. Zuletzt unterzeichnete sie im Juli 2017 eine Vereinbarung zur Übernahme der Sudwestbank (mit Sitz in Stuttgart, Deutschland).

Zugleich macht sich die BAWAG Group Markttrends wie Big Data und neue Technologien zunutze, um das Bankerlebnis ihrer Kunden weiter zu verbessern. Die BAWAG Group wird ihren Multikanalansatz weiter optimieren und fokussiert sich dabei darauf, dem sich ändernden Kundenverhalten zu entsprechen sowie ihre digitale Präsenz auszubauen. Die BAWAG Group plant zudem, die easygroup als Plattform für den grenzüberschreitenden Ausbau des Retailgeschäfts in westeuropäische Märkte, insbesondere in die DACH-Region, zu nutzen.

Kapitalaufbau & Zielsetzung für die Dividendenausschüttung

In den kommenden Jahren strebt die BAWAG Group eine Steigerung ihres Ergebnisses vor Steuern (PBT) mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von mehr als 5% an.[3] Mit ihrem anhaltenden Fokus auf Kosteneffizienz hat sich die BAWAG Group mittelfristig eine Cost/Income Ratio von unter 40% zum Ziel gesetzt. Zudem will sie einen Return on Tangible Equity (RoTE @ 12% CET1) im mittleren bis hohen Zehnprozentbereich sowie eine solide Kapitalausstattung mit einer CET1 Quote (unter Vollanwendung der CRR) von mindestens 12% beibehalten.

Angesichts ihrer hohen Ertragskraft und soliden Bilanz plant die BAWAG Group eine jährliche Dividendenausschüttung in Höhe von 50% des Nettogewinns[4] an ihre Aktionäre sowie bis einschließlich 2020 Überschusskapital von mehr als 1 Mrd. EUR (über 12% CET1) in organisches Wachstum sowie zur Umsetzung ergebnissteigernder Akquisitionen in Übereinstimmung mit den Return on Tangible Equity-Zielen (RoTE @12% CET1) der BAWAG Group zur Weiterentwicklung des Kundengeschäfts sowie in die Wachstumssteigerung zu investieren. Soweit Überschusskapital nicht für organisches Wachstum und M&A zum Einsatz kommt, wird das Management dieses auf Basis einer jährlichen Prüfung an die Aktionäre ausschütten. Mit Blick auf das Geschäftsjahr 2017 strebt die BAWAG Group eine Ausschüttung von 50% des Nettogewinns für das vierte Quartal 2017 an, berechnet auf Basis des durchschnittlichen Quartalsgewinns im Jahr 2017.

Einzelheiten zum Angebot

Das Angebot wird bestehende Stammaktien der BAWAG Group AG von den abgebenden Aktionären umfassen, einschließlich jener abgebenden Aktionäre, die sich im Besitz und unter Kontrolle verschiedener Fonds und Konten befinden, die von Cerberus Capital Management, L.P. und deren Tochtergesellschaften verwaltet werden, weiters abgebender Aktionäre im Besitz und unter Kontrolle verschiedener Fonds und Konten, die oder deren Anteile an der BAWAG Group Gegenstand eines Vermögensverwaltungsvertrags mit GoldenTree Asset Management LP sind, sowie bestimmter Minderheitsaktionäre der BAWAG Group AG. Das Angebot wird zudem eine marktübliche Greenshoe-Option von einigen der abgebenden Aktionäre beinhalten. Es umfasst ein öffentliches Angebot für Privatanleger und institutionelle Investoren in Österreich sowie Privatplatzierungen an institutionelle Investoren in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb Österreichs, einschließlich einer Privatplatzierung innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika.

Zum heutigen Tag werden sämtliche Aktien an der BAWAG Group AG von der Promontoria Sacher Holding B.V gehalten. Etwa 54% der Aktien an der Promontoria Sacher Holding B.V. werden von Anteilseignern gehalten, die im Besitz und unter Kontrolle verschiedener Fonds und Konten unter dem Management von Cerberus Capital Management, L.P. und deren Tochtergesellschaften stehen sowie etwa 40% von Anteilseignern im Besitz und unter Kontrolle verschiedener Fonds und Konten, die oder deren Anteile an der BAWAG Group Gegenstand eines Vermögensverwaltungsvertrags mit GoldenTree Asset Management LP sind. Die weiteren etwa 6% der Aktien an der Promontoria Sacher Holding B.V. sind im Besitz einer Reihe österreichischer und nicht-österreichischer Minderheitsaktionäre.

Citigroup Global Markets Limited, Credit Suisse Securities (Europe) Limited, Goldman Sachs International, J.P. Morgan Securities plc und Morgan Stanley & Co. International plc wurden als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners mandatiert. BofA Merrill Lynch, Barclays Bank PLC und UBS Limited wurden als zusätzliche Joint Bookrunners mandatiert. Commerzbank AG und Raiffeisen Centrobank AG fungieren als Co-Lead Manager und Rothschild & Co. als IPO-Berater.

[1] Daten für die BAWAG Group für 2016, Daten von S&P Global Market Intelligence Daten für 2016 bezogen auf von der EZB regulierte Banken mit einer Bilanzsumme von über 15 Mrd. EUR; Profitabilitätskennzahlen beziehen sich auf Return on Equity und Return on Tangible Equity und Effizienzkennzahlen auf die Cost/Income Ratio.
[2] Nach Abschluss einer aufsichtsrechtlichen Vorort-Überprüfung des internationalen Hypothekarkreditportfolios (im Segment easygroup ausgewiesen) wurden historische und aktuelle RWAs und RWA-bezogene Kennzahlen gegenüber den veröffentlichten Zahlen ohne Auswirkung auf die GuV, die Bilanz oder Cashflows angepasst.
[3] Alle Auswirkungen abgeschlossener oder unterzeichneter M&A-Transaktionen (einschließlich Südwestbank und PayLife) sind im PBT-Ziel bereits berücksichtigt. Auswirkungen jeglicher potentieller zukünftiger Akquisitionen sind darin nicht enthalten.
[4] Dividendenausschüttungen erfolgen im Einklang mit der langfristigen und nachhaltigen Geschäftsentwicklung, unternehmensrechtlicher Bestimmungen und regulatorischen Beschränkungen zur Kapitalausschüttung. Der Nettogewinn wird gemäß IFRS ermittelt.

Über die BAWAG Group

Die BAWAG Group AG ist die Holdinggesellschaft der BAWAK P.S.K. mit Sitz in Wien.

Über die BAWAG P.S.K.

Die BAWAG P.S.K. ist mit über 2,2 Mio. Privat- und Firmenkunden eine der größten und am besten kapitalisierten Banken in Österreich und verfügt über eine landesweit bekannte Marke. Sie verfolgt ein einfaches und transparentes Geschäftsmodell, das auf niedriges Risiko, Effizienz sowie regional auf Österreich und andere westeuropäische Staaten ausgerichtet ist. Zwei Drittel der Kundenkredite stammen aus Österreich, die übrigen entfallen auf Westeuropa und die Vereinigten Staaten. Die BAWAG P.S.K. betreut Privat-, KMU- und Firmenkunden in ganz Österreich und bietet ihnen ein breites Sortiment an Spar-, Zahlungsverkehrs-, Kredit-, Leasing- und Veranlagungsprodukten sowie Bausparen und Versicherungen an. Ergänzt werden die inländischen Aktivitäten der BAWAG P.S.K. durch das internationale Geschäft mit Fokus auf Privat-, Unternehmens-, gewerbliche Immobilien und Portfoliofinanzierungen in westlichen Industrieländern. Diese Strategie führt zu einer Diversifizierung der Ertragsquellen und eröffnet der BAWAG P.S.K. Wachstumschancen, unter gleichzeitiger Beibehaltung eines konservativen Risikoprofils und einer risikoadäquaten Kreditvergabe.

Die BAWAG P.S.K. wird unter den Aspekten Sicherheit und Zuverlässigkeit mit einer soliden Bilanzstruktur, einem niedrigen Leverage und einer starken Kapitalausstattung gesteuert. Die Bereitstellung von einfachen, transparenten und erstklassigen Produkten und Dienstleistungen, die den Bedürfnissen ihrer Kunden entsprechen, steht in allen Geschäftsbereichen im Zentrum der Strategie.

Kontakt:

Financial Community:
Benjamin del Fabro (Head of Investor Relations & Communications)
Tel: +43 (0) 5 99 05-22456
E-Mail: investor.relations@bawagpsk.com

Medien:
Georgia Schütz-Spörl (Pressesprecherin)
Tel: +43 (0) 5 99 05-31210
E-Mail: communications@bawagpsk.com

Knut Engelmann/Max Hohenberg
Mobil: +49 (0) 174 234 2808
Mobil: +49 (0) 172 899 6264
E-Mail: bawagpsk@cnc-communications.com

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung und die Informationen, die in ihr enthalten sind, erfolgen ausschließlich zu Informationszwecken und sind weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist. Hierin erwähnte Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung ("U.S. Securities Act") oder gemäß den in irgendeinem Bundesstaat der Vereinigten Staaten geltenden Gesetzen registriert. Ohne eine solche Registrierung dürfen diese Wertpapiere nicht angeboten, verkauft oder in sonstiger Weise übertragen werden, mit Ausnahme von Wertpapieren, die gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act angeboten und verkauft werden. Weder die BAWAG Group AG noch einer ihrer Aktionäre beabsichtigt, die hier genannten Wertpapiere in den USA zu registrieren. In den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan oder Australien erfolgt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren.

Weder Geld, Wertpapiere noch eine andere Form der Gegenleistung wird ersucht. Diese und andere Formen der Gegenleistung werden im Falle einer Zusendung aufgrund der hierin enthaltenen Informationen nicht angenommen.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Prospektes. Der Prospekt wird bei der BAWAG Group AG, Wiesingerstraße 4, 1010 Wien, sowie im Internet unter www.bawagpsk.com kostenfrei erhältlich sein.

Im Zusammenhang mit diesem Angebot handeln die Joint Bookrunner ausschließlich für die BAWAG Group und die veräußernden Anteilseigner (exl. der Minderheitsaktionäre) und niemanden sonst. In Bezug auf das Angebot werden die Joint Bookrunner keine andere Person als ihren jeweiligen Kunden betrachten. Im Rahmen dieses Angebots tragen die Joint Bookrunner für niemanden außer der BAWAG Group und die veräußernden Anteilseigner (exl. der Minderheitsaktionäre) Verantwortung für die ihren Kunden gewährten Sicherheiten oder für die Beratung in Bezug auf das Angebot, den Inhalt dieser Mitteilung oder irgendeine andere Angelegenheit, auf die hierin verwiesen wird.

Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung kann Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse oder zukünftige Geschäftsergebnisse der BAWAG Group AG enthalten. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements der BAWAG Group AG wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Prognosen und andere zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "erwarten", "glauben", "annahmen", "erwarten", "schätzen", "beabsichtigen", "können", "könnte[n]", oder den Gegenteilen dieser Begriffe oder ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Prognosen und andere zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse der BAWAG Group AG und Entwicklungen betreffend die BAWAG Group AG können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Gesellschaft haben. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

(Ende)

Aussender: BAWAG Group AG
Wiesingerstraße 4
1010 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Benjamin del Fabro
Tel.: +43 (0)59905-22456
E-Mail:
Website: www.bawagpsk.com
ISIN(s): - (Aktie)
Börsen: -
BAWAG Group AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
18.12.2017 09:10
Detektiv Sturm erweitert Geschäftsfeld
thurnhofer.cc
18.12.2017 06:00
Vorgesetzte am Handy kosten Vertrauen und Sinn
pressetext.redaktion
15.12.2017 13:52
Kryptowährung Bitcoin jetzt 18.000 Dollar wert
pressetext.redaktion
15.12.2017 06:15
Avatar als Lustobjekt aus VR-Headsets gelöscht
pressetext.redaktion
14.12.2017 15:00
Bilanz 2016: "Unsere Strategie ist aufgegangen"
DSER - Deutsche Software Engineering & Research GmbH
Weitere News anzeigen