PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Neu gestaltete Website mit zusätzlichen digitalen Diensten online
Korrektur zur Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß § 37v,w,x WpHG
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
GLOBAL FINANZ erwirbt Aktienpaket an der HÖVELRAT Holding AG
Veröffentlichung nach § 26 Abs. 1 WpHG
niiio finance group AG gewinnt weiteren erfahrenen FinTech und Banking-Experten als Investor
Korrektur einer Veröffentlichung nach § 26 Abs. 1 WpHG vom 11.10.2017
 
MELDUNG VOM 29.09.2017 10:20
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20170929014
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

Unternehmens Invest AG: Halbjahresergebnis reflektiert Akquisitionstätigkeit

Wien (pta014/29.09.2017/10:20) - * Kerninvestment All for One Steeb AG mit Gewinnsteigerung
* Operative Zuwächse in der zweiten Jahreshälfte erwartet

Wien, 29. September 2017 - Für die Unternehmens Invest AG (UIAG) verlief das erste Halbjahr 2017 nach Plan. Während der Umsatz leicht auf 16,5 mEur anstieg (nach 16,0 mEur im Vergleichszeitraum des Vorjahres), ging das Ergebnis akquisitionsbedingt zurück.
Die Firmenwertabschreibung nach der mehrheitlichen Übernahme der All for One Steeb AG schien erstmals in der Bilanz auf, was zu einem Verlust nach Steuern von 1,5 mEur führte. Ein Vergleich mit dem Halbjahresergebnis 2016 von 2,6 mEur das von einem Beteiligungsverkauf geprägt war, ist kaum aussagekräftig.

All for One Steeb AG auf Wachstumskurs
Das Kerninvestment der UIAG, das Softwarehaus All for One Steeb AG, wuchs in allen Geschäftsbereichen kräftig. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres kletterte der Umsatz um 12% auf 223 mEur und für das gesamte Geschäftsjahr 2016/17 ist mit einer Steigerung des EBIT um 4% bis 5% auf 19,0 mEur bis 20,5 mEur zu rechnen.

Die All for One Steeb AG schüttete an die UIAG sowie an ihre 49,6%-Beteiligung UIAG Informatik-Holding GmbH bereits 2017 eine Dividende von jeweils 1,4 mEur aus.

Die anderen Beteiligungsunternehmen - die Pongratz Trailer- Group GmbH, die LCS-Gruppe, der Spezialguss-Hersteller Begalom Guss GmbH und der Messtechnik-Spezialist MLU - lagen in den ersten sechs Monaten noch leicht unter den Erwartungen, starteten aber mit durchwegs positiven Aussichten ins zweite Halbjahr.

Insbesondere bei der stark projektorientierten LCS-Gruppe verschoben sich die Umsatzerwartungen in das zweite Halbjahr, nachdem sich einige Aufträge von internationalen Kunden verzögert hatten. Die aktuell gute Auftragsausstattung lässt für 2018 erneut auf eine deutliche Verbesserung der Ertragslage schließen.

Akquisitionskurs ungebrochen
Mit der erfolgreich abgeschlossenen Eingliederung der All for One Steeb AG in die UIAG werden nun wieder Kapazitäten frei, um sich mit neuen potenziellen Beteiligungen zu befassen. Ein Schritt in diese Richtung ist die Gründung der Plastech Holding GmbH, die im August 2017 bekannt gegeben wurde. Die Liquiditätssituation der UIAG ist weiterhin ausgezeichnet.

Über die UIAG
Die UIAG ist eine börsenotierte Beteiligungsgesellschaft, die sich auf die Entwicklung von mittelständischen Industriebetrieben spezialisiert hat. Die Ergebnisse sind wesentlich an Verkäufe von Beteiligungen gebunden und können daher von Jahr zu Jahr erheblich schwanken. Als langfristiger, unabhängiger Investor stellt die UIAG Wachstumsfinanzierung und Know-How bereit. Hauptaktionäre sind Dr. Rudolf Knünz und Paul Neumann MBA.

Rückfragehinweis:
Presse:
Veronika Rief
Rief Financial Communications: 01 361 33 77
presse@uiag.at

(Ende)

Aussender: Unternehmens Invest AG
Am Hof 4
1010 Wien
Österreich
Ansprechpartner: Andrea Salchenegger
Tel.: +43-1-4059771-12
E-Mail:
Website: www.uiag.at
ISIN(s): AT0000816301 (Aktie)
Börsen: Amtlicher Handel in Wien
Unternehmens Invest AG