MELDUNG VOM 28.11.2017 16:39
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20171128028
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG: Übernahmeabsicht

Lüneburg (pta028/28.11.2017/16:39) - Der Vorstand der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG teilt mit, dass die Absicht besteht, die Firma Gebr. Schmidt Gummiwarenfabrik GmbH & Co. KG aus Stade in Form eines Asset-Deals zu übernehmen. Über das Vermögen der Firma Gebr. Schmidt Gummiwarenfabrik GmbH & Co. KG aus Stade wurde am 09.10.2017 das Insolvenzverfahren eröffnet.

Nach Bekanntwerden der Insolvenz der Gebr. Schmidt Gummiwarenfabrik GmbH & Co. KG hat die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG Kontakt zur beauftragten Insolvenzverwaltung aufgenommen. Das Ziel der Kontaktaufnahme war es, den bestehenden Betrieb hinsichtlich des Standortes, der Substanz und der Erweiterung von Produktionskapazitäten zu überprüfen und den Betrieb gegebenenfalls zu übernehmen.

Die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG wurde im Jahre 1871 gegründet. Bis zum Jahr 2009 produzierte die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG am Standort Hamburg-Harburg. Im Geschäftsjahr 2009 erfolgte die Verlagerung der Produktion nach Lüneburg in einen modernen Neubau.

Der Gegenstand des Unternehmens ist u.a. die Erzeugung und der Vertrieb von Waren aus dem Bereich der Kautschuk- und Kunststoffindustrie. Die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG verarbeitet und vertreibt Kautschuk- und Gummiprodukte. Die Geschäftstätigkeit der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG gliedert sich in die Hauptsegmente "Haarpflegeprodukte" (Geschäftsbereich Hairtools) sowie "Hart- und Weichgummi" und "Thermoplaste" (Geschäftsbereich industrielle Fertigung).

In der Vergangenheit hatte die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG bereits eine Kunden-/Lieferantenbeziehung zu der Firma Gebr. Schmidt Gummiwarenfabrik GmbH & Co. KG aus Stade geführt. Aus unterschiedlichen Gründen wurde nach einem Gesellschafterwechsel im Jahr 2012 die Zusammenarbeit seitens der Firma Gebr. Schmidt Gummiwarenfabrik GmbH & Co. KG aufgehoben.

Seit dieser Zeit bezieht die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG ihre Kautschukmischungen aus anderen Bundesländern.

Zu dem Zeitpunkt der Aufhebung der Geschäftsbeziehung hatte die New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG bereits die eigene Kautschukproduktion im Zusammenhang mit dem bereits stattgefundenen Umzug nach Lüneburg aufgegeben.

Im Falle einer Übernahme der Firma Gebr. Schmidt Gummiwarenfabrik GmbH & Co. KG kann die Produktionslinie vom - Rohstoff bis zum fertigen Produkt - in der Unternehmensgruppe abgebildet werden. Hiermit kann ein beachtliches Synergiepotential gehoben werden.

(Ende)

Aussender: New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG
Otto-Brenner-Straße 17
21337 Lüneburg
Deutschland
Ansprechpartner: Florian Hans
Tel.: +49 4131 2244-104
E-Mail:
Website: www.nyh.de
ISIN(s): DE0006765506 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt
New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
17.07.2018 12:30
Nach Brexit: Frankfurt bangt um Vormachtstellung
pressetext.redaktion
17.07.2018 11:35
Orange übernimmt Basefarm Holding
L&W Communication AG
17.07.2018 10:57
Wilder Kaiser StaffCard und Mitarbeiterprogramm
Projektmanagement Personal Regional
17.07.2018 09:30
Diese Vorteile bringt der digitale Arbeitsplatz der Zukunft
HATAHET productivity solutions GmbH
17.07.2018 06:10
Ultra HD heizt Nachfrage nach Fernsehern an
pressetext.redaktion
Weitere News anzeigen