MELDUNG VOM 15.12.2017 14:25
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20171215025
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

Advantag AG: Advantag - Tochtergesellschaft heißt nun Auximio AG - Eintragung einer Kapitalerhöhung zwischenzeitlich durchgeführt

Tochtergesellschaft heißt nun Auximio AG. Kapitalerhöhung erzielt EUR 267.500 Emissionserlöse.

Geldern (pta025/15.12.2017/14:25) - Die Advantag AG (ISIN: DE000A1EWVR2, WKN: A1EWVR) mit Sitz im niederrheinischen Geldern ist ein unabhängiges Emissionshandelshaus und zählt darüber hinaus zu den wenigen in Deutschland akkreditierten Mikrofinanzinstituten. Als Holding führt sie ihre Geschäftstätigkeit durch operative Tochtergesellschaften aus. Neben dem Bereich des CO2-Emissionszertifikatehandels, welcher hauptsächlich durch die Advantag Services GmbH durchgeführt wird, agiert die Tochtergesellschaft Auximio AG als akkreditiertes Mikrofinanzinstitut und Vermittlerin von innovativen Finanzierungen an kleine und mittelständische Unternehmen.

Am 13.12.2017 wurde nun die Namensänderung der bisherigen Advantag Finanz AG in Auximio AG im Handelsregister eingetragen. Gleichzeitig wurde der Abschluss einer Kapitalmaßnahme mit der Erhöhung des Grundkapitals der Tochtergesellschaft Auximio AG von 100.000 Euro auf 113.225 Euro im Handelsregister eingetragen. Im Rahmen dieser Kapitalerhöhung sind der Auximio AG insgesamt 267.500 Euro zugeflossen, von denen 13.225 Euro dem Grundkapital zuzurechnen sind und 254.275 Euro bilanziell als Kapitalrücklagen zur Verfügung stehen.

Das Grundkapital der Auximio AG ist nunmehr eingeteilt in 113.225 Aktien mit einem Nennwert in Höhe von EUR 1,00 je Aktie. Die Advantag AG ist an der Auximio AG mit 100.000 Aktien (88,32%) beteiligt. Der Vorstand beabsichtigt, die Kapitalisierung der Auximio AG Anfang des kommenden Jahres weiter fortzusetzen, um die benötigte Sicherheitenstellung zur weiteren Kreditvergabe zu gewährleisten, die Liquiditätssituation zu verbessern und den Ausbau der Dienstleistungssparte zu finanzieren.

Aktuell wird gleichzeitig eine Kapitalerhöhung der Advantag AG zur Schaffung weiterer Geschäftsbereiche und zur Gewährleistung ausreichender Liquidität durchgeführt, welche 60.000 Aktien zum Preis von 1,50 Euro je Aktie zur Zeichnung offeriert. Diese Kapitalmaßnahme hat eine Zeichnungsfrist bis 28.02.2018.

Über die Advantag Aktiengesellschaft:
Die im niederrheinischen Geldern ansässige Advantag AG ist einer der führenden deutschen Spezialisten im Bereich des CO2 - Emissionshandels und Mitglied an verschiedenen Energie- und Klimabörsen. Zu den Handelspartnern der Gesellschaft zählen Intermediäre, Autoproduzenten, Fluggesellschaften, Energieerzeuger. Das europäische Emissionshandelssystem verpflichtet die Betreiber von ca. 13.000 europäischen Anlagen zur Abgabe von Emissionszertifikaten, welche jeweils den Wert einer Tonne CO2 verbriefen. Emissionshandelsunternehmen sind aufgrund ihrer Handelsaktivitäten somit eine wichtige Schnittstelle zwischen den Unternehmen, um die Reduzierung der Treibhausgasemissionen gemäß dem Kyoto - Protokoll umzusetzen. Zum Advantag - Konzern gehören die drei 100%igen Tochtergesellschaften Advantag Services GmbH (Emissionshandel), Advantag Climate Invest GmbH (Direktinvestment) sowie die Advantag Finanz AG (Mikrofinanzinstitut).

Im europäischen Emissionshandel, welcher den Ausstoß von industriellen Treibhausgasen in den kommenden Jahrzehnten signifikant reduzieren soll, verbrieft jedes Emissionszertifikat das Recht des Ausstoßes einer Tonne CO2 oder deren Äquivalent an anderen Treibhausgasen im verpflichtenden europäischen Emissionshandel. Die Anzahl der an diese Anlagenbetreiber kostenlos zugeteilten Zertifikate sinkt (von Ausnahmen abgesehen) linear von 85% (2013) bis auf 30% im Jahr 2020. Ab 2027 soll es keine kostenlosen Emissionsrechte mehr geben. Aktuell wird eine Reform des Emissionshandelssystems beschlossen, welche deutliche positive Signale für alle Marktteilnehmer setzt.

Ein weiterer nachhaltiger Finanzdienstleistungsbereich der Tochtergesellschaft Advantag Finanz AG ist die Tätigkeit als akkreditiertes Mikrofinanzinstitut (MFI) und als Vermittler von Finanzierungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Als MFI engagiert sich die Gesellschaft insbesondere bei der Vergabe von Mikrokrediten an Kleinunternehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende und erzielt ihre Erlöse anhand von Zinszahlungen und Bearbeitungsgebühren.

Diese Corporate News sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Advantag Aktiengesellschaft dar. Eine die Aktien der Advantag Aktiengesellschaft betreffende Investitionsentscheidung sollte ausschließlich auf der Basis des gebilligten Wertpapierprospektes erfolgen, der unter http://www.advantag.de/advantag-aktiengesellschaft/investor-relations veröffentlicht worden ist.

Anstehende Termine:

26.01.2018 Veröffentlichung vorläufiger Umsatzzahlen des Geschäftsjahres 2017
26.01.2018 Bekanntgabe der Gesamtanzahl der 2017 gehandelten CO2-Zertifikate
26.01.2018 Bekanntgabe der Anzahl und des Kreditvolumens von Mikrofinanzierungen
17.05.2018 Veröffentlichung geprüfter Konzern-Jahresabschluss per 31.12.2017
28.06.2018 Hauptversammlung der Advantag Aktiengesellschaft
31.08.2018 Veröffentlichung des Konzern-Halbjahresabschlusses H1 2018

Kontakt:

Advantag Aktiengesellschaft Tel.: +49(0)2831.1348220
Raik Heinzelmann Fax: +49(0)2831.1348221
Glockengasse 5 Mail: heinzelmann@advantag.de
47608 Geldern Web: www.advantag.de

(Ende)

Aussender: Advantag AG
Glockengasse 5
47608 Geldern
Deutschland
Ansprechpartner: Raik Oliver Heinzelmann
Tel.: +49 2831 1348220
E-Mail:
Website: www.advantag.de
ISIN(s): DE000A1EWVR2 (Aktie)
Börsen: Primärmarkt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
Advantag AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
24.01.2018 06:00
Stromtanken: Renault-Kunden zahlen massiv drauf
pressetext.redaktion
23.01.2018 15:45
YouTube-Channel von PALLAS CAPITAL knackt die 1-Million-Marke
Pallas Capital Advisory AG
23.01.2018 14:00
Einladung Online-/Telefon-Pressekonferenz: Umfrage zu IT-Investitionen der SAP-Anwender
results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
23.01.2018 12:15
Mag. Alexandra Hailzl avanciert bei Schneider Electric zur HR-Director Transformation für DACH
results & relations Gesellschaft für Kommunikation GmbH
23.01.2018 11:30
Fischler: Freiwillige Standards können Gesetzgeber und Verwaltung massiv entlasten
Austrian Standards Institute - Österreichisches Normungsinstitut
23.01.2018 11:30
Externes Personalmarketing - Arbeitgebermarke wirkt auch online
PromoMasters Online Marketing
Weitere News anzeigen