PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
Einladung zur Hauptversammlung am 25. Juni 2018
Veröffentlichung nach § 40 Abs. 1 WpHG
Jahresergebnis 2017
Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß §§ 114-117 WpHG
Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR
 
MELDUNG VOM 07.02.2018 10:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20180207008
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

Weng Fine Art AG: Weng Fine Art prüft Rückkehr an die Börse

Monheim am Rhein (pta008/07.02.2018/10:00) - Etwa zwei Jahre nach dem Delisting diskutieren Vorstand und Aufsichtsrat der Weng Fine Art AG eine mögliche Wiederaufnahme der Notierung für die Aktien des Unternehmens an einer deutschen Börse. Eine Entscheidung darüber, ob, an welcher Börse und für welches Börsensegment der Aufnahmeantrag gestellt werden soll, wird vor-aussichtlich noch im ersten Quartal d.J. getroffen werden.

Weitere Informationen vom Vorstand werden, außer auf der Webseite der WFA AG, auch regelmäßig über "wallstreet:online" in dem folgenden Blog veröffentlicht:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1172674-531-540/weng-fine-art-ag-die-bessee-kunstaktie

Derzeit ist ein Handel der Aktie der Weng Fine Art AG möglich über die Schnigge Wertpapierhandelsbank. Kurse werden täglich unter Schnigge.de (Telefonhandel-Kurse) veröffentlicht.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Weng Fine Art AG (www.wengfineart.com) mit juristischem Sitz in Krefeld und Betriebsstätten in Monheim a.Rh. und Tochtergesellschaften in der Schweiz ist ein führendes international agierendes Kunsthandelsunternehmen. Die gründergeführte Gesellschaft vereint dabei langjährige Expertise im Kunstmarkt mit wirtschaftlichem Know-how. Die Weng Fine Art AG gehört heute zu den kapitalstärksten Kunsthandelsunternehmen in Kontinental-europa. Im Fokus stehen international renommierte Künstler des 20. Jahrhunderts wie Andy Warhol, Damien Hirst, Robert Longo, Pablo Picasso, Gerhard Richter und Jeff Koons. Im Stammgeschäft werden gewerbliche Adressen (B2B) beliefert, darunter die meisten großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Hinzu kommt seit 2015 die in der Schweizer Tochter WFA Online angesiedelte E-Commerce-Plattform "Weng Contemporary" (www.wengcontemporary.com), über die weltweit graphische und skulpturale Editionen der wichtigsten zeitgenössi-schen Künstler angeboten werden.

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG
Rheinpromenade 8
40789 Monheim am Rhein
Deutschland
Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng
Tel.: +49 2173 690870-0
E-Mail:
Website: www.wengfineart.com
ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)
Börsen: -
Weitere Handelsplätze: außerbörslicher Handel
Weng Fine Art AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
18.05.2018 15:30
Festung Europa weder denk- noch machbar
pressetext.redaktion
18.05.2018 12:00
Fürstlich Castell'sche Bank: Robuste Ergebnisse auch in anspruchsvollem Umfeld
Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG
18.05.2018 10:00
"B2B Marketing Days 2018" - bereit für den nächsten Schritt?
Vogel Business Media GmbH & Co. KG
18.05.2018 07:00
Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte
Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte c/o AGVP
Weitere News anzeigen