PRESSEFACH
WEITERE ADHOC-MELDUNGEN
Weng Fine Art beschließt Veräußerung von 50.000 eigenen Aktien
Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
Alternative Gegenleistung zum freiwilligen Erwerbsangebot für Biofrontera-Aktien
Korrektur zur Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß §§ 114-117 WpHG
Vertriebspartnerschaft mit SoftwareCentral
Ferax Capital AG veröffentlicht Halbjahreszahlen 2018
SHF Communication Technologies AG hebt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 an
 
MELDUNG VOM 27.06.2018 20:45
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20180627047
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR
Pressefach Pressefach

Auden AG: Auden veröffentlicht Jahresabschluss 2017

Berlin (pta047/27.06.2018/20:45) - Die Auden AG, eine Venture-Capital-Gesellschaft mit Sitz in Berlin, hat heute den Jahresabschluss 2017 veröffentlicht. Die Veröffentlichung erfolgt fristgerecht nach den Vorgaben der Satzung und nach dem Gesetz. Vor dem Hintergrund, dass die neuen Organe im August 2017 ein Unternehmen vorgefunden haben, welches sich in einem chaotischen Zustand befand, ist diese fristgerechte Veröffentlichung ein Erfolg und ein Zeichen, dass sich die Auden AG inzwischen stabilisiert hat. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2017 einen Fehlbetrag von 1,2 Millionen Euro. Im 1. Halbjahr 2017 betrug der Verlust 3,4 Millionen Euro. Somit konnte das Unternehmen im 2. Halbjahr 2017 einen Gewinn ausweisen. Der Grund für das Ergebnis in der 2. Jahreshälfte 2017 liegt in den Sanierungsaktivitäten des neuen Vorstandes und Aufsichtsrates, die ab August 2017 aufgenommen wurden.

Für das Jahr 2018 erwartet die Auden AG eine Verbesserung des Ergebnisses. Die rein operative Kostenstruktur ist überschaubar und liegt unterhalb von 15.000 Euro pro Monat. Exkludiert sind indes Kosten für Rechtsanwälte und für die Rechtsverfolgung von sämtlichen Vorgängen vor August 2017. Die Gesellschaft hat inzwischen erhebliche Pflichtverletzungen einstiger Organe identifiziert, welche nach und nach verfolgt werden. Ein Rechtsverfahren in einer Sache befindet sich in der 1. Instanz. Weitere Verfahren befinden sich in der Vorbereitung. Das Unternehmen befindet sich zudem in Gesprächen mit Prozesskostenfinanzierern und Investoren, um das Kostenrisiko für solche Verfahren nicht vollständig selbst tragen zu müssen.

Die Aktien der Auden AG werden noch bis Ende Juni 2018 im Basic Board der Deutschen Börse gehandelt. Auf Wunsch zahlreicher Investoren ist die Gesellschaft bestrebt, ihren Aktionären auch weiterhin einen Handel in Aktien der Auden AG zu gewährleisten. Die Details dazu sind derzeit noch in Klärung.

(Ende)

Aussender: Auden AG
Kurfürstendamm 11
10719 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: Reyke Schult
Tel.: +49 30 98322205
E-Mail:
Website: www.auden.com
ISIN(s): DE000A161440 (Aktie)
Börsen: Basic Board in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
Auden AG
AKTUELLE BUSINESS NEWS
20.07.2018 17:30
Filterhersteller Dexwet drängt an die NASDAQ
Dexwet International AG
20.07.2018 13:47
Deutsche Start-ups verzichten auf Geld vom Staat
pressetext.redaktion
20.07.2018 10:00
D.A.S.: Zehntes Mal in Folge mit A-Rating
D.A.S. Rechtsschutz AG
20.07.2018 06:10
"Atmosphärische Führung" steigert Produktivität
pressetext.redaktion
19.07.2018 11:30
Griechenlands Privatwirtschaft hat kaum Potenzial
pressetext.redaktion
Weitere News anzeigen